Schon von Kindesbeinen an habe ich gerne getanzt.

Aber dem Wunsch eine Prima Ballerina zu werden, konnte ich leider nicht nachgehen. Und so blieb es beim Hip Hop und Paartanz. Bis ich vor ein paar Jahren auf einer Hochzeitsfeier eine Bauchtänzerin gesehen habe, die mich so fasziniert hat, dass ich es auch unbedingt ausprobieren wollte.

 

Ich danke meinem Ehemann, der mir dann einen Gutschein zum Geburtstag geschenkt hat und mich so dem Orientalischem Tanz nähergebracht hat. 

Mit großer Begeisterung und dem Wunsch alles möglichst schnell zu erlernen ging ich zum Unterricht und zu zahlreichen Workshops. Täglich trainierte ich dann eisern zu Hause.

Mein größter Dank  geht an meine einzigartige, und für mich beste Lehrerin Carole Coquet die mir nicht nur die Technik beigebracht hat, sondern mich in meinem Tanzstil geprägt hat und mich lehrte mit hohem Niveau und Charme aufzutreten.

 

Ich bilde mich ständig auf zahlreichen Workshops bei bekannten Dozentinnen und Dozenten weiter und nehme auch gerne  Einzelunterricht.

Dazu gehörten bis jetzt:Darya Mitskevich(Ukraine), Mohanned Hawaz (Sweden), Delanna (Osnabrück),Lorena Galeano (Offenbach),

Marta Korzun (Ukraine), Sadie (USA), Aziza (Canada),

Nikka Mlakar (Slovenien), Djamila(Frankfurt)

Leyla Jouvana die "Shimmy Queen" (Duisburg ),

Patrizia Zarnovican (Hannover, Trybal Style),

Aisa Lafour (Holland). Gamila(Deutschland).

 

Eine Dozentin und tolle Tänzerin aus unserer Gegend, die ich besonders schätze, ist Delanna aus Osnabrück (bekannt für ihre tolle Poi Technik).